Service-Navigation

Suchfunktion

Fach Gemeinschaftskunde

Bereichsleiter: SSR Stephan Grünwald

Fachleitung:

Lehrbeauftragte: Mathias Keßler, Marion Messerschmidt

Leitgedanken

Die Ausbildung für das Fach Gemeinschaftskunde befähigt Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter zur Planung, Durchführung und Evaluation eines kompetenzorientierten Politikunterrichts, der bei den Schülerinnen und Schülern politisches Wissen, die Fähigkeit zum eigenen politischen Urteil, zum politischen Handeln sowie politische Einstellungen und Orientierungen, beispielsweise Einstellungen zu den eigenen politischen Einflussmöglich-keiten oder Einstellungen zur Demokratie, fördert.

Zu den Aufgaben der Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter im Gemeinschaftskunde-unterricht gehört es, ein angemessenes Verständnis der Funktionsbedingungen und der Funktionslogik demokratischer politischer Systeme zu vermitteln und Fragen und Probleme des gesellschaftlichen Zusammenlebens zu behandeln. Dabei spielen die Spannungsfelder zwischen individueller Lebensgestaltung und gesellschaftlichen Erwartungen sowie zwischen Eigeninteressen und den Interessen anderer eine wichtige Rolle im Unterricht.

Die Fähigkeit zum Perspektivenwechsel, die Haltungen von Toleranz und Akzeptanz sowie der Wille zur Kompromissfindung sind bedeutende Ziele des Gemeinschaftskundeunterrichts, zu deren Anbahnung die Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter befähigt werden. Sie berücksichtigen dabei auch die Perspektive einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Auf der Grundlage politikwissenschaftlichen Fachwissens und curricularen Wissens einesteils und politikdidaktischen und pädagogischen Wissens anderenteils gestalten die Lehreranwärterinnen und Lehreranwärter Gemeinschaftskundeunterricht, lernen aber auch, fächerübergreifende und außerschulische Unterrichtsangebote zu initiieren und zu gestalten, die zur Vermittlung der o. g. Kompetenzen beitragen. Dabei orientieren sie sich an den Grundsätzen des Beutelsbacher Konsens.

Auszug aus den Ausbildungsstandards der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (WHRS) im Fach Politikwissenschaft/Gemeinschaftskunde, 01.02.2016

Fußleiste